mischen possible!

Zeitgemäßer Unterricht mit freien Bildungsmaterialien

Das Teilen und Tauschen von Materialien und Erfahrungen im Lehrerzimmer ist nichts Neues. Mischen und Neukombinieren z.B. für Arbeitsblätter ist ebenfalls alltäglich in schulischer Bildungsarbeit. Praktiken wie Teilen, Verbreiten und Remixen sind zudem selbstverständlicher Teil unserer Bewegungen im Internet. Rechtlich kann dies allerdings problematisch sein. Mit „freien Bildungsmaterialien“ oder „Open Educational Resources“ (OER) ist ein Austausch über die Grenzen von einzelnen Schulen hinweg rechtssicher möglich. Gleichzeitig eröffnet das ausdrücklich erlaubte Verändern, Mischen und Neuzusammensetzen von OER didaktische Möglichkeiten für einen zeitgemäßen Unterricht.

Doch was sind OER genau und worin bestehen ihre Vorteile? Wo finde ich solche Materialien für die MINT-Fächer und wo für den Sprachenunterricht? Wie kann der Einsatz von OER Kreativität im Musikunterricht fördern und kollaborative Prozesse von Schüler*innen im Erdkundeunterricht unterstützen? Und wie lassen sich eigene Materialien für andere nutzbar machen: Wie stelle ich sie unter offene Lizenzen?

Am 5. September 2018 in Hannover

Die eintägige Veranstaltung in Hannover ermöglicht Lehrer*innen und Akteur*innen im Kontext schulischer Bildungsarbeit Einblicke in das Themenfeld OER, bietet Inspirationen für die eigene Praxis und schafft Raum für eine Diskussion, wie Lehren und Lernen zeitgemäß mit OER gestaltet werden kann.

Flyer herunterladen

Programm

9:30–10:00 Uhr
Ankommen

Begrüßung
Dr. Norbert Kleinefeld, ELAN e.V.

10:00–10:50 Uhr
Wenn „offen“ die Antwort ist, was war denn dann die Frage?
Christian Friedrich, Wikimedia Deutschland

 

11:00–12:30 Uhr
Workshop #1
Freie Lehr- und Lernmaterialien für offene Bildungsräume
Bettina Waffner

 

11:00–12:30 Uhr
Workshop #2
OER-Einsatz im Mathematikunterricht
René Röpke

 

11:00–12:30 Uhr
Workshop #3
Lese- und Schreibförderung im Fremdsprachenunterricht mit Comics
Dr. Petra Ludewig

 

12:30–13:30 Uhr
Mittagspause

13:30–15:00 Uhr
Workshop #1
Mit Schüler*innen OER erstellen und veröffentlichen
Nele Hirsch, eBildungslabor

 

13:30–15:00 Uhr
Workshop #2
Da is‘ Musike drin!
Martin Nestler, LISUM

 

13:30–15:00 Uhr
Workshop #3
Mit freien Bildungsmaterialien offen und zeitgemäß Erdkunde unterrichten
André Hermes

 

15:00–15:30 Uhr
Kaffeepause

15:30–16:30 Uhr
Tool-Check & Podiumsdiskussion: Lehren und Lernen als Erstellen und Teilen
Nele Hirsch (Moderation), Christian Friedrich (Wikimedia Deutschland), Thomas Hoyer (tutory), Franziska Kohlhoff (memucho) & Bettina Waffner

 

Zwischendurch
Auf einen Kaffee mit Paul
Dr. Paul Klimpel

 

Ganztägig
Auf einen Tweet mit Martina
Martina Emke, Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen

 

Flyer herunterladen

Teilnehmen

Die Veranstaltung ist offen für Lehrer*innen, Lehramtsstudierende und andere Akteur*innen schulischer Bildungsarbeit in Niedersachsen.

Die Teilnahme ist frei. Für Getränke und Verpflegung ist gesorgt.

Bringen Sie gerne ein Tablet oder Laptop mit. Dies ist allerdings nicht notwendig, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Vor Ort gibt es die Möglichkeit WLAN zu nutzen.

Anmelden

Eine Anmeldung ist bis zum 31. August möglich und erfolgt über die Veranstaltungsdatenbank (VeDaB).

Anmeldung zur Veranstaltung „mischen possible!“

Anmeldungen danach sind noch möglich per E-Mail an: moin@elan-ev.de

Anreisen

Veranstaltungszentrum Schwanenburg, Zur Schwanenburg 11, 30453 Hannover

Der Veranstaltungsort ist barrierefrei zugänglich.

Wir empfehlen eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Rad. Es stehen nur begrenzt kostenfreie Parkplätze zur Verfügung.

Anfahrtsskizze mit Wegbeschreibung (Download über das Veranstaltungszentrum Schwanenburg)

Fragen

Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung. Schreiben Sie uns eine E-Mail an moin@elan-ev.de

Veranstalter*innen











Unterstützer*innen








Förderung

Die Veranstaltung wird gefördert vom Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen 01PO16009.

Open Educational Resources

Open Educational Resources (kurz OER) sind Materialien für Bildungskontexte, die frei z.B. im Internet zur Verfügung stehen, geteilt und verändert werden können. Im Gegensatz zu anderen Materialien ist die Nutzung, Bearbeitung und Weitergabe von OER ausdrücklich erlaubt und i.d.R. kostenfrei möglich. Denn Urheber*innen stellen OER unter offene Lizenzen – am bekanntesten sind die Creative Commons Lizenzen – und bestimmen selbst, welche Nutzungsrechte sie einräumen.

Vielfältige Informationen rund um OER finden sich bei OERinfo – der Informationsstelle OER.

Über MOIN

Multiplikator*innen für Open Educational Resources in Niedersachsen

Im Projekt „MOIN“ entwickeln die fünf Partner*innen Technische Universität Braunschweig, Hochschule Hannover, Kreisvolkshochschule Ammerland, Universität Osnabrück und ELAN e.V. gemeinsam Konzepte und Weiterbildungsangebote für Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung, die das Thema OER und den Umgang mit offenen Lizenzen behandeln. Unterstützt werden sie dabei von der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gGmbH. Neben rechtlichen Fragen, die sich bei der Erstellung von eigenen Materialien und der Nutzung von fremden Materialien stellen, geht es um die Chancen, die OER für die Entwicklung neuer didaktischer Möglichkeiten öffnen.

Mit der Förderung von insgesamt 24 Projekten, die sich deutschlandweit mit der Verbreitung von OER beschäftigen, strebt das Bildungsministerium für Bildung und Forschung (BMBF) an, die Potenziale von offenen Bildungsmaterialien bekannter zu machen und durch Angebote zur Sensibilisierung für den Umgang mit frei lizenzierten Materialien in den Bildungsbereichen Schule, Hochschule und Erwachsenenbildung nachhaltig zu verankern.

Projektpartner*innen

Übersicht über die Aufgaben der Projektpartner*innen.

Laufzeit: 01.01.2017 bis 30.06.2018, Verlängerung bis zum 30.09.2018

Das Projekt MOIN wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unter dem Förderkennzeichen 01PO16009.

Termine

5. April 2017 | London | OER17: The Politics of Open
Vortrag „Meeting challenges in the cross-sectoral use of OER in Germany: the MOIN project“

12.–13. Mai 2017 | Köln | OERcamp 2017 West

17. Mai 2017 | Hannover
Workshop für die niedersächsischen Volkshochschul-Digicircles

22. Mai 2017 | Oldenburg
Workshop für die niedersächsischen Volkshochschul-Digicircles

6. Juni 2017 | Delmenhorst
Workshop für die niedersächsischen Volkshochschul-Digicircles

12. Juni 2017 | Weimar | Train-us-OER-Trainer-Workshop von JOINTLY
Workshop „OER-Policy“

23.–24. Juni 2017 | Hamburg | OERcamp 2017 Nord
Workshop „OER-Bedenken be/entgegnen
Workshop „Freie Fotos finden – und verwenden

September–November 2017
OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

5. September 2017 | Chemnitz | GMW 2017
Beteiligung am Workshop „Freie Bildungsmaterialien für offene Lernräume: OER-Strategien an Hochschulen“

13. September 2017 | Bad Zwischenahn
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

18. September 2017 | Helmstedt
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

19. September 2017 | Laatzen
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

21. September 2017 | Stade
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

22. September 2017 | Osnabrück
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

18. Oktober 2017 | Osnabrück
Informationsveranstaltung zu Open Educational Resources (OER) an der Universität Osnabrück

1. November 2017 | Laatzen
Abschlussveranstaltung zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

2. November 2017 | Hannover | Tag der Medienkompetenz
Workshop & Themeninsel zu OER | Präsentation zum Workshop

15. November 2017 | Braunschweig
OER-Schulung für das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig

17. November 2017 | Oldenburg
Abschlussveranstaltung zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen

24. November 2017 | Osnabrück
Workshop „Open Educational Resources (OER) finden und verwenden“ an der Universität Osnabrück

27.–29. November 2017 | Berlin | OERcamp 2017 Ost & OER-Fachforum
Workshop „Don’t Stop! OER als Start für Stop Motion

11. Dezember 2017 | Osnabrück
Workshop „Open Educational Resources (OER) erstellen“ an der Universität Osnabrück

12. Dezember 2017 | Braunschweig
OER-Qualifikation für die Medienbildung der TU Braunschweig

18. Dezember 2017 | Braunschweig
OER-Schulung für die Hochschuldidaktik (Teach4TU) der TU Braunschweig

19. Dezember 2017 | Osnabrück
OER und Medienrecht im Rahmen der Ringvorlesung Medienbildung für Studierende des Bachelor „Bildung, Erziehung und Unterricht“ und Lehramtsstudierende der Universität Osnabrück

Februar–April 2018
OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen und anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtungen

12. Februar 2018 | Hannover
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen und anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtungen

19. Februar 2018 | Wolfenbüttel
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen und anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtungen

21. Februar 2018 | Bad Zwischenahn
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen und anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtungen

26. Februar 2018 | Lüneburg
Präsenztag zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen und anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtungen

28. Februar 2018 | Hannover
Urheberrecht in der Lehre: Grenzen, Möglichkeiten und Open Educational Resources (OER)“ an der Hochschule Hannover

15. März 2018 | Braunschweig
Schulung „Open Educational Resources (OER) für den Unterricht erstellen, finden und verwenden“ für das Kompetenzzentrum Lehrerfortbildung TU Braunschweig

11. April 2018 | Hannover
Abschlussveranstaltung zum OER-bMOOC für alle niedersächsischen Volkshochschulen und anerkannten Erwachsenenbildungseinrichtungen

5. September 2018 | Hannover
mischen possible! Zeitgemäßer Unterricht mit freien Bildungsmaterialien“ für Lehrer*innen und Akteur*innen im Kontext schulischer Bildungsarbeit in Niedersachsen